Augen auf - Natur sehen

Europaschutzgebiet

 

Mehrerauer Seeufer – Bregenzerach-Mündung

Wöchentliche Führungen

Treffpunkt: Wocherhafen Bregenz

Termine

 

Unbegrenzte Natur in Bregenz

 

Auwälder, Streuwiesen, Schotterrasen, Niedermoore, einzigartige Flachwasserzonen – das alles zeichnet das Naturschutzgebiet mit seltener Tier- und Pflanzenwelt aus.

 

Kennst du das Bodensee-Vergissmeinnicht? Wieso ist der Bitterling von der großen Teichmuschel abhängig? Kennst du den Fisch mit Alkohol im Blut? Antworten findest du im Naturschutzgebiet😊.

 

Der Lebensraum am Rande der Stadt kämpft mit unterschiedlichsten Problemen; trotzdem beherbergt er eine Unzahl an Tieren und Pflanzen. Nach jahrzehntelangen Störungen und Zerstörungen entsteht wieder ein wildes, ursprüngliches Mündungsdelta mit verschiedensten Lebensräumen.

 

Das und vieles mehr erfährst du bei meiner Naturführung am See.

 

Beachte – Auwälder können nass sein😉 – gutes Schuhwerk notwendig.

Natur findet Stadt

 

Naturführung in der Stadt Bregenz

Wöchentliche Führungen

Treffpunkt: Sparkassaplatz Bregenz

Termine

 

Wie passen sich Tiere und Pflanzen an das Leben in der Stadt an

 

Wie viel Natur finden wir in der Stadt?

Die Städte sind sicher einer der Treiber des Verlustes an Biodiversität, sind sie aber auch gleichzeitig Treiber der Evolution?

 

Tiere und Pflanzen nützen als Kulturfolger die Vorzüge des Stadtlebens, die Wärme, Futterstellen und vieles mehr. Haben die Vorteile des Ökosystems Stadt Auswirkungen auf Tiere und Pflanzen? Können Fauna und Flora mit der schnelllebigen Stadt mithalten, sich schnell genug anpassen?

 

Wie gehen Tiere mit dem Lärm der Stadt um? Ersetzen Mauern Felswände?

 

In der Stadt finden wir eine Unzahl an Ökosystemen, von Mauerritzen, Baumscheiben bis Parks. Erfolgreich werden diese von spezialisierten und angepassten Tieren und Pflanzen besetzt. Erfahren sie Interessantes über die Anpassung an das Stadtleben. Wir richten den Blick auf Dinge, an denen wir täglich vorbeilaufen. Vieles davon hat seine eigene kleine Geschichte.

Rhein - Schleienlöcher, Hard

 

Natursehen - Rhein schauen

Wissenswertes über den Rhein, Blütenpracht und Naturvielfalt auf dem Rheindamm. Die Schleienlöcher – ein einzigartiges Tierparadies.

 

Möchtest du erfahren, wieso ein paar Meter Höhenunterschied in der Schweiz den großen Unterschied für Vorarlberg machen? Kennst du die längste Magerwiese Vorarlbergs?

 

Beim Naturspaziergang begeben wir uns auf eine spannende Suche nach Leben im Uferbereich. Bewaffnet mit Sieb, Pinsel und Becherlupe gehen wir auf die Suche nach Wasserfloh, Wasserkäfer, Eintagsfliegenlarve, Egel, uvm. Es bewegt sich viel in den Schleienlöcher.

 

Preise und Termin auf Anfrage

Moorführung

 

Natursehen - Moor erleben

Vorarlberg ist ein Land der Moore, 25% der Moorfläche Österreichs befinden sich hier.

 

Der Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten bringt einen zum Staunen. Aufgrund der unwirtlichen Lebensbedingungen im Hochmoor (ähnliches Milieu wie im Essiggurkenglas ) sind hochspezialisierte Tier- und Pflanzenarten entstanden. Pflanzen, die Insekten „fressen“; Insekten, die diesen Pflanzen ihre Beute klauen; Moose, die das 25-fache ihres Trockengewichts an Wasser aufnehmen können; …

 

Wer spielt der lernt. Bei der Naturspaziergang-Führung (3h) kommt noch das Highlight: Wir bauen spielend 10.000 Jahre Moorentwicklung. Lass dich überraschen!

 

Preise und Termin auf Anfrage